Ich verändere mich nicht, indem ich versuche,
etwas anders zu sein, als ich bin.
Ich verändere mich, indem ich anerkenne, wer ich jetzt gerade bin.
- Zen-Sprichwort -

ÜBER MICH

Daniela Widdig

Foto von S. Hagolani

Daniela Neumann, geboren 1960 in Berlin, lebt jetzt mit ihrem Mann in Königs Wusterhausen. Ihre ersten Schritte auf dem Yogaweg machte sie 1994 bei Franz Mösl.

2005 folgte die 4-jährige Grundausbildung zur Yogalehrerin (BDY/EYU) am Himalaya–Institut für Yogawissenschaften und Philosophie.
Diese Meditationsschule vereint das Wissen der alten Yoga Tradition aus dem Himalaya mit dem westlichen Wissen über die ganzheitliche Entwicklung des Menschen.

In ihren Unterricht fließen sowohl Aspekte der Himalaya Tradition als auch Erfahrungen aus anderen Aus- und Weiterbildungen. Es geht ihr, einfach ausgedrückt, um das Mensch SEIN.

„Yoga ist für mich ein Weg, um mich selbst besser kennenzulernen, mich so anzunehmen, wie ich bin und dieses ICH BIN auch zu leben.

Mir wurde eine Tür geöffnet und nun besteht für mich die Herausforderung darin, durch diese Tür zu gehen und anzunehmen, was geschieht.
Das ist nicht immer leicht, doch schenkt mir Yoga oft die Gelassenheit und das Vertrauen, diesen Weg zu gehen.

In der Begegnung mit den Menschen, die sich mir anvertrauen, möchte ich einen Raum erschaffen, wo „du so SEIN darfst, wie du gerade bist" und dir die Möglichkeit geben, zu erkennen „wo dein Weg ist“. Dich dabei ein Stück zu begleiten, erfüllt mich mit großer Freude und Dankbarkeit.
Weiterlesen